Leitbild

Wir unterstützen Menschen, die psychosozial benachteiligt sind.

In Zusammenarbeit mit den Betroffenen, Angehörigen, Kostenträgern sowie der Wirtschaft ist es unser vorrangiges Ziel, eine Integration bzw. Re-Integration in das Berufsleben und somit in einen wichtigen Lebensbereich zu erreichen.

In unserem Selbstverständnis sehen wir uns als langfristig unabdingbar, weshalb ein selektives und qualitatives Wachstum ein manifestiertes Ziel ist.

Wir sind uns unserer Verantwortung der Betroffenen sowohl der Öffentlichkeit, als auch unseren MitarbeiterInnen, sowie unseren Geschäftspartnern und KundInnen gegenüber bewusst; danach handeln wir und darauf ausgerichtet ist auch unser Auftreten und unsere positive Einstellung zu einer permanenten Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen in fachlicher, menschlicher und sozialer Hinsicht.

Der Mittelpunkt unserer Tätigkeit ist der Erfolg der Betroffenen, KundInnen und MitarbeiterInnen.

 

Unsere Philosophie: Der Mensch im Zentrum

Der Mensch steht im ATZ in zweierlei Hinsicht im Zentrum:
Zum einen als MitarbeiterIn, ohne deren Engagement die Realisierung der ATZ-Ziele unmöglich wäre und zum anderen als TrainingsmitarbeiterIn, die im Rahmen einer Integrationsmaßnahme die angebotene Unterstützung erhält.

 

Motivierendes Arbeitsklima

Hochmotivierte, bestens ausgebildete und engagierte MitarbeiterInnen, die Freude bei der Erfüllung ihrer Aufgaben haben, sind die Grundvoraussetzung für das Erreichen der ATZ-Ziele.

Teamorientiertes Denken und Handeln sowie ein ausgeprägtes Ausmaß an Eigenverantwortung bilden eine weitere Basis für unseren langfristigen Erfolg.

Obwohl zentral strukturiert, wird im ATZ Verantwortung weitgehend delegiert.